Client: Masterarbeit Heidrun Föhn, ZHdK Game Design

 

Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem Wandel, der von der Digitalisierung geprägt ist. Neben der Unsicherheit der Arbeitsplätze wachsen für Arbeitnehmer und -geber die Anforderungen an Mobilität, Flexibilität, Lernbereitschaft, Vielseitigkeit, Erreichbarkeit und Belastbarkeit. Für die Generation X (die heute 35- bis 50-Jährigen) gewinnen zudem Sinnfragen in der Lebensmitte, Individualisierung und alternative Lebensentwürfe an Bedeutung. Ein analoges Laufbahnspiel unterstützt diese Generation beim spielbasierten Selbstcoaching in beruflichen Neuorientierungsphasen. Basierend auf der monomythischen Heldenreise sowie auf Methoden der Planspieltheorie und des Laufbahncoachings wurde eine wissenschaftlich fundierte, alltagstaugliche Spielmechanik für das Serious Game Kairos entwickelt. Sowohl das Spiel als auch die wissenschaftliche Arbeit zum Spiel wurden für den Designpreis der Zürcher Hochschule der Künste und für den netzhdk Prix nominiert. Das Selbstcoachingtool ist Teil der Ausstellung Design Studio im Museum für Gestaltung Zürich und erhältlich auf shop.rotmont.com.