Gamification im Dienstleistungsmarketing

Durch den Einsatz von Spielmechanismen werden direkte Interaktionen ausgelöst. Was Gamification im Kontext von Dienstleistungsmarketing konkret bedeutet und warum der Transfer von Spielmechanismen im Marketing immer wichtiger wird, erfahren Sie in diesem Artikel.

Gamification bezeichnet den Transfer von Spielmechanismen in spielfremde Umgebungen und wird in Unternehmen dann eingesetzt, wenn Fähigkeiten und Potentiale von Spielen mit realen Aufgaben und Aktivitäten kombiniert werden sollen. Spielmechanismen sind gemäss Cook (2006) regelbasierte Systeme und Simulationen. Mittels Feedbackmechanismen werden Konsumenten darin gefördert, die Wirksamkeit ihres Möglichkeitsraums zu erkunden und zu erlernen.

Im Dienstleistungsmarketing wird mit Gamification die Motivation von Konsumenten verstärkt und aufrecht erhalten sowie Engagement geschaffen, Feedback gegeben, Ziele greifbarer gemacht, Teamgeist und soziale Beziehungen gefördert. Gamification ist dabei Teil des gesamten Dienstleistungsangebots. Kernleistungen werden durch regelbasierte Servicesysteme erweitert, die dem Konsumenten Feedback und Interaktionsmechanismen liefern mit der Absicht, die gesamte Wertschöpfung zu fördern und zu unterstützen.

Anwendungsbeispiele für Gamification:


Kernleistung
Leistungserweiterung
Gamifizierte Leistung


LinkedIn-Profil:
Fortschrittsbalken beim Ausfüllen der persönlichen Daten, Fortschrittsmessung.
Durch Aktivieren psychologischer Neigungen (Fortschritt machen, Weiterkommen u. ä.) wird der wahrgenommene Wert erhöht.


Restaurant:

Wettkampf auf Foursquare (Anm. Foursquare an sich ist keine gamifizierte Leistung, kann aber durch Regeln, Feedbacks, Belohnungen sowie von Restaurants und Bars gamifiziert werden).

Der Wettbewerb löst einen Wettkampf unter Konsumenten aus, bei dem sie ihr bevorzugtes Restaurant entsprechend oft besuchen müssen, um dem Restaurant zum Gewinn zu verhelfen.


Textilreinigung:
Stempelkarte. Bei jedem Besuch gibt es einen Stempel.
Durch Aktivieren psychologischer Neigungen (Fortschritt machen, Weiterkommen u. ä.) wird der wahrgenommene Wert, den gleichen Dienst zu verwenden, erhöht.


Die Kernleistung kann auch ein Spiel sein, das mittels Gamification zum Meta-Game (= über die Grenzen des Spiels hinaus) ausgebaut wird.

Einsatz von Gamification in Ihren Marketingmassnahmen
Wollen Sie bei Ihren Marketingmassnahmen gezielt auf Gamification setzen und damit direkte Interaktionen Ihrer Konsumenten auslösen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen zielführende Spielmechaniken.

Quellenangaben:
Cook, D. (2006). „What are game mechanics?“. In: Lostgarden. Zugriff am 21.10.2016, What are game mechanics
Huotari, K. / Hamari, J. (2011). In: „Gamification“ from the perspective of service marketing. Zugriff am 21.10.2016, Gamification from the perspective of service marketing

Schreibe einen Kommentar

*

*